de
  • Tutor werden
  • Nachhilfelehrer finden

Die spanische Sprache hat viele Facetten und Nuancen, und das gilt wohl auch für die Begrüßung. Die Grußformel ist in der Regel nicht nur ein einfaches Konzept der Kommunikation. Es vermittelt mitunter einen ersten Eindruck und gehört in fast allen Ländern der Welt zu den guten Sitten.

Man kann eine spanische Begrüßung formal angehen, kreativ, lebendig oder trocken: Als Muttersprachler gibt es verschiedene Arten, Hallo zu sagen.

Um die theoretischen Grundlagen in die Praxis umzusetzen, haben wir die gebräuchlichsten spanischen Grußformeln zusammengefasst und liefern einige Hintergrundinformationen.

Für den Anfang: Hallo auf Spanisch

Der Klassiker unter den fremdsprachigen „Hallos“ ist zweifelsohne das Spanische. Zumindest in den westlichen Teilen der Welt ist das Hola universell bekannt. Es kann in einer Vielzahl von Kontexten verwendet werden und ist eine sichere, einfache und klare Art, Hallo zu sagen – man kann damit absolut nichts falsch machen.

Es eignet sich für den ganzen Tag, kann morgens beim Bäcker oder nachmittags beim Friseurbesuch verwendet werden.

Formeller und Höflicher: „Guten Tag“ auf Spanisch

Die Art und Weise, wie Sie einen Bekannten, einen Freund oder eine Freundin begrüßen, ist sicherlich nicht die gleiche, wie wenn Sie einen Fremden höflich ansprechen, einen Arzttermin haben oder z. B. ein Vorstellungsgespräch haben. Der Unterschied liegt in der formellen Begrüßung und der informellen Anrede.

Einige Begrüßungen werden als höflicher als andere angesehen und können eher formell sein. Zudem stehen diese in Abhängigkeit zur Tageszeit.

Guten Tag: Buenos días (strahlt eine gewisse Höflichkeit und Aufmerksamkeit)

„Guten Tag“ & „Guten Morgen“ auf Spanisch: Uhrzeit beachten

Aufgepasst: Wenngleich „Buenos dias“ sowohl „Guten Morgen“ als auch „Guten Tag“bedeutet, wird dieser Gruß doch nur am Vormittag benutzt.

Das heißt: Bis um 12:00 Uhr mittags kann man sich auch mit „Buenos días“ grüßen – denn im Allgemeinen gilt dieser Gruß bis zum Mittagessen.

Spanische Begrüßung: Wie sage ich „Guten Abend“?

Wenn der Nachmittag beginnt, etwa um 14 Uhr, benutzt der Spanier „Buenas tardes“ – übersetzt mit „Guten Nachmittag“, gilt es dann bis etwa 21 Uhr. Schwer zu glauben? Tatsächlich ist bei der Begrüßung der spanische Nachmittag bis 21 Uhr die Regel.

Übrigens ist „Buenas tardes“ natürlich eine der formellen, d. h. höflichen, spanischen Begrüßungen.

Begrüßung auf Spanisch: Gute Nacht

Wandelt sich der Abend in die Nacht und es ist nach 21 Uhr, ist der Nachmittag offiziell vorbei. Anschließend nutzt man in Spanien das formelle „Buenas Noches“. Es kann zur Begrüßung oder zur Verabschiedung verwendet werden – vorausgesetzt natürlich, es ist nach 21 Uhr.

Die Kurzformen im Spanischen: Umgangssprachliche Begrüßungen

Falls Sie schon ein wenig Fortschritte in der Sprache gemacht haben, sich ein wenig unterhalten können, die Menschen in Ihrer Umgebung kennen oder Freunde besuchen, gibt es natürlich kurze und knackige und manchmal sehr jugendliche Arten, sich zu begrüßen.

Natürlich ist hier eine gewisse Zurückhaltung geboten, wenn man die Leute nicht kennt oder wenn grundsätzlich Höflichkeit gefragt ist (z. B. in einem Restaurant).

Informell könnten Sie nämlich einfach nur „Buenas“ sagen, die Kurzform „Buenas tardes“, „Buenas noches“ und „Buenos dias“. Im Umkehrschluss würde dies einfach nur heißen: Tag!

Schauen Sie sich folgende weitere Möglichkeiten. Sie beschreiben eher lockere und entspannte Arten sich zu begrüßen und werden häufig nur unter Freunden und Bekannten verwendet:

  • Que pasa – Was geht
  • Que tal – Was geht
  • Que haces – Was geht
  • Que dices – Was geht

Die Übersicht: Alle spanischen Grußformeln auf einen Blick

Allgemeingültige Begrüßung: Hola („Hallo“)
Bis 12:00 Uhr: Buenos días („Guten Morgen“/„Guten Tag“)
14 - 21:00 Uhr: Buenas tardes („Guten Nachmittag“)
Ab 21:00 Uhr: Buenas noches („Guten Abend“/„Gute Nacht“)
Umgangssprachliche Begrüßung: ¿Qué tal? („Wie geht’s?“)
Umgangssprachliche Begrüßung: ¿Qué pasa? oder ¿Cómo andas? („Wie läuft es?/ Was geht?“)
Spanische Sprache

Lerne Englisch mit dem Personalisierten Lernpfad und KI-Übungseinheiten
learning path Starten Sie kostenlos
learning path