de
  • Nachhilfelehrer finden

Das sind die schwierigsten Sprachen der Welt!

Zu den fünf beliebtesten, aber zugleich auch schwierigsten Sprachen der Welt zählen: Mandarin, Arabisch, Japanisch, Russisch und Deutsch.

Elias Belaoucha
Elias Belaoucha

Sprachen sind nicht nur eine Qualifikation für Ihr Berufsleben. Sie öffnen Türen zu neuen Kulturen, ermöglichen neue menschliche Kontakte und faszinieren Millionen von Sprachbegeisterten auf der ganzen Welt.

Sprachen sind aus den unterschiedlichsten Gründen beliebt. Eine wichtige Rolle spielen stets wirtschaftliche Erwägungen. Sprachen aus Industrieländern sind tendenziell beliebter. Aber auch touristische und kulturelle Beweggründe können für den Beliebtheitsgrad einer Sprache verantwortlich sein.

Die beliebtesten Sprachen sind dabei nicht unbedingt leicht zu erlernen. Ganz im Gegenteil. Unter den beliebtesten Sprachen der Welt finden sich auch einige der schwierigsten.

Zu den fünf beliebtesten, aber zugleich auch schwierigsten Sprachen der Welt zählen: Mandarin, Arabisch, Japanisch, Russisch und Deutsch.

Mandarin - etwa 900 Mio. Muttersprachler

Mandarin-Chinesisch ist eine der geläufigsten Sprachen der Volksrepublik China. Infolge großer Bemühungen hat sie sich zu einer Art Lingua Franca des chinesischen Raumes entwickelt. Somit umfasst sie heute etwa 900 Millionen Muttersprachler.

Hinzu kommen noch viele Millionen Fremdsprachler. Mandarin zu lernen ist vor allem aus wirtschaftlichen Gründen interessant. Als aufstrebende Macht in der Weltwirtschaft bietet China viel Platz für ausländische Expertise in der heimischen Wirtschaft.

Mandarin ist schwierig für Deutsche zu lernen, weil es praktisch keine Ähnlichkeiten zur Muttersprache besitzt. Somit ist es nicht möglich, bereits vorhandenes Wissen zu nutzen. Lernende beginnen komplett bei null und müssen ein gesamtes Zeichensystem erlernen, das nach einer anderen Logik funktioniert.

Möchte man Mandarin schreiben, setzt man die Wörter nicht aus 26 Buchstaben plus Umlaute zusammen, sondern muss über mindestens 3000 Schriftzeichen verfügen. Das fordert viel Geduld und Übung. Auch das Sprechen ist schwer. Chinesische Wörter kommen mit viel weniger unterschiedlichen Silben aus und sind sich deswegen oft sehr ähnlich. Die subtilen Unterschiede zu erkennen, erfordert erneut sehr viel Übung und macht Mandarin zu einer der schwersten Sprachen der Welt.

Arabisch - 360 Mio. Muttersprachler

Arabisch wird in Nordafrika, auf der arabischen Halbinsel und im Nahen und Mittleren Osten gesprochen. Die etwa 360 Millionen Muttersprachler sprechen zahlreiche Dialekte, die sich teilweise stark unterscheiden.

Lernende eignen sich in der Regel das Hocharabische an, das in den meisten arabischen Regionen anerkannt ist. Arabisch hat vor allem kulturellen Charme, wird aber ebenso aus wirtschaftlichen Erwägungen erlernt. Dabei spielt vor allem der Tourismussektor eine Rolle. Auch der Islam motiviert viele Menschen zum Erlernen des Arabischen.

Arabisch zu sprechen ist für Deutsche herausfordernd. Zum einen gibt es nur wenige Gemeinsamkeiten mit der Muttersprache, weswegen die meisten Vokabeln komplett neu gelernt werden müssen. Auch die Aussprache kann Schwierigkeiten bereiten, da es im Arabischen etwa andere Kehllaute gibt.

Die wahre Herausforderung des Arabischen liegt allerdings im Schreibsystem, das einen kompletten Gegensatz zum römischen System darstellt. Sogar die Schreibrichtung ist anders. Zusätzlich erschwert wird das Lernen durch die verschiedenen Formen, in denen die einzelnen arabischen Buchstaben auftreten können.

Japanisch - etwa 125 Mio. Muttersprachler

Der größte Teil der japanischen Muttersprachler befindet sich auf den Inseln des japanischen Staates. Der Rest verteilt sich auf die verschiedenen Auswanderungsgebiete der japanischen Diaspora.

Im Westen sind es vor allem kulturelle Phänomene wie Mangas und Animes, die Menschen dazu bewegen, Japanisch zu lernen. Wirtschaftliche Gründe können ebenfalls eine Rolle spielen. Japan ist ebenfalls Industriestaat und mit einigen Global Players wie Honda auf dem Weltmarkt vertreten.

Das Schriftsystem des Japanischen setzt sich aus Zeichen des Chinesischen, Hiragana und Katakana zusammen. Dieses zu erlernen ist denkbar anstrengend. Auch das Sprechen ist schwer zu erlernen, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass sich das Japanische weitestgehend eigenständig entwickelt hat. Lernende sollten viel Geduld und Durchhaltevermögen in ihre Japanisch-Studien mitbringen.

Russisch - etwa 150 Mio. Muttersprachler

Der russische Sprachraum verfügt über eine enorme geografische Ausbreitung. Russisch ist nicht nur in der Russischen Föderation selbst, sondern in den meisten Teilen Zentralasiens und Osteuropas vertreten, oft auch als Amtssprache.

Es gibt etwa 150 Millionen Muttersprachler des Russischen, zu denen sich noch weitere 100 Millionen Zweitsprachler gesellen.

Somit ist Russisch eine beliebte Zweitsprache, die auch heute noch viele Lernende anzieht. Diese sehen sich mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Deutsche Muttersprachler können sich immerhin auf einige sprachliche Gemeinsamkeiten berufen. Das kyrillische Schreibsystem stellt dennoch eine Herausforderung dar, die es zu Beginn des russischen Sprachstudiums zu meistern gilt.

Deutsch - etwa 105 Mio. Muttersprachler

Der deutsche Sprachraum umfasst vor allem Deutschland, Österreich und große Teile der Schweiz. Darin bündelt er allein 105 Millionen Muttersprachler und darüber hinaus viele Zweitsprachler.

Das Deutsche besitzt eine unglaublich große kulturelle und wirtschaftliche Strahlkraft, weswegen es in vielen europäischen Ländern, aber auch in anderen Erdteilen als Zweitsprache angeboten wird.

Deutsche Muttersprachler verstehen dabei oft nicht, wie herausfordernd das Erlernen der deutschen Sprache sein kann. Am schwierigsten empfinden Lernende des Deutschen als Fremdsprache die komplizierte Grammatik. Ein Beispiel ist die Verwendung von mehreren Artikeln, die nach Genus und Numerus abgewandelt werden. Auch der umfassende Wortschatz und der Aufbau von Wörtern kann für Lernende verwirrend sein und benötigt viel Aufmerksamkeit und Übung.

Sprache lernen

Elias Belaoucha

Mein Name ist Elias Belaoucha, ich bin 22 Jahre alt. Ich beherrsche 5 Sprachen: Deutsch, Englisch, Latein, Spanisch und Französisch. Ich arbeite gerne mit Texten.


Lika Gustin

Ich helfe den Lernenden gern bei allen Problemen und Fragen zur Sprache.

Nikol Toteva

Hallo! Ich bin Nikol. Meine Muttersprachen sind Deutsch und Bulgarisch. Ich spreche fließend Englisch und Französisch. Ich freue mich, wenn meine Kenntnisse jemandem helfen, Englisch zu lernen.

Geoffrey Mutie

Ich bin Geoffrey! Ich suche ständig nach neuen Möglichkeiten, verschiedene Fähigkeiten zu verbessern, besonders solche, die Menschen meiner Meinung helfen, professionell aufzutreten.