de
  • Tutor werden
  • Nachhilfelehrer finden

Englisch kann für deutsche Muttersprachler eine Herausforderung sein. Zwar haben die beiden Sprachen denselben germanischen Ursprung, klingen aber doch recht unterschiedlich. Verzage deshalb nicht, wenn deine Aussprache auf Englisch noch nicht perfekt ist. Das ist normal.

Möchtest du beginnen, mehr wie ein Muttersprachler zu klingen, kannst du bei diesen Anfängerfehlern auf Englisch anfangen. Verinnerliche wie man auf Englisch spricht und überzeuge sogar Muttersprachler mit deiner Aussprache.

Der deutsche Akzent – Sprich wie Brite

Deutsche, die Englisch lernen, zögern oft, ihre Englischkenntnisse auch tatsächlich im echten Leben anzuwenden. Die Unsicherheit rührt oft daher, dass ein deutscher Akzent im Englischen als verpönt gelten soll. So schlimm ist es aber gar nicht. Auch mit deutschem Akzent kann man dich verstehen. Der Akzent der Muttersprache ist ein natürlicher Bestandteil einer Fremdsprache und löst sich erst nach vielen Jahren Übung vollends auf. Gewisse sprachliche Eigenheiten solltest du aber bereits am Anfang kennenlernen.

Einer der häufigsten Anfängerfehler auf Englisch ist das „th“. Deutsche sprechen dieses gerne als einfaches „s“ aus. So einfach ist es aber nicht. Die Aussprache auf Englisch ist eine andere. Um das englische „th“ richtig auszusprechen, kannst du das Summen einer Biene imitieren. Je nach Kontext kann es auch wie das Zischen einer Schlange klingen. Achte dabei darauf, dass deine Zunge deine oberen Vorderzähne berührt. And there you go! Du hast den häufigsten englischen Anfängerfehler gemeistert.

Gleicher Buchstabe, andere Aussprache auf Englisch

Es gibt eine Reihe von Buchstaben, die sowohl im Englischen als auch im Deutschen verwendet werden. Teils auch bei direkten Übersetzungen. Dennoch werden sie nicht immer gleich ausgesprochen. Lerne wie man gängige Buchstaben auf Englisch ausspricht:

Wie spricht man „w“ auf Englisch aus

Das englische „w“ unterscheidet sich ziemlich stark vom gängigen deutschen „w“. Ein wie im Deutschen summendes „w“ existiert im Englischen nicht. Wenn überhaupt, wird dieser Klang durch ein „v“ erzeugt. Das englische „w“ existiert in einigen Fällen aber auch im deutschen Sprachgebrauch. Hier einige geläufige Beispiele auf Deutsch, die den englischen Klang beinhalten: Hauen, Bauer, Schauen. Das „ue“ in diesen Worten klingt in etwa wie ein englisches „w“.

Merke dir also: Übersetzt du ein deutsches Wort wie etwa „eine Weile“ ins Englische, wirst du zwar trotzdem ein „w“ vorfinden („a while“), dieses wird jedoch vielmehr wie ein „ue“ ausgesprochen.

Wie spricht man „r“ auf Englisch aus

Eine weitere Quelle für Anfängerfehler auf Englisch ist das „r“. Das gurgelnde Geräusch, das wir im Deutschen tief in unserem Rachen erzeugen, ist den englischen Muttersprachlern nämlich nicht bekannt. Das „r“ hat nämlich eine andere Aussprache auf Englisch.

Wir machen dir die Aussprache auf Englisch leicht. Möchtest du das „r“ auf Englisch richtig aussprechen und dabei wie ein Muttersprachler klingen, musst du lediglich deine Zunge nach hinten rollen und auf das Gurgeln in deinem Rachen verzichten. Das Geräusch kannst du mit einfachen Vokabeln wie „run“, „read“ und „red“ üben.

Wie spricht man „v“ auf Englisch aus

Oben haben wir besprochen, wie man das „w“ auf Englisch ausspricht und kamen zum Schluss, dass das deutsche „w“ im Englischen, wenn überhaupt, durch ein „v“ erzeugt wird. Das ist aber noch nicht alles. Schauen wir uns einmal an einigen Beispielen an, wie sie Anfängerfehler beim englischen „v“ vermeiden können.

In einigen Fällen sind sich das deutsche „v“ und das englische „v“ sehr ähnlich bzw. identisch. In diese Kategorie fällt etwa das Beispiel „Vase“. Was sich aber auf keinen Fall ins Englische übertragen lässt, ist das „f“, das wir etwa bei Wörtern wie „Vogel“ oder „Volkswagen“ aussprechen. So wird „Volkswagen“ im Englischen etwa vielmehr mit einem „w“-Laut zum Anfang ausgesprochen.

Wie du dein Englisch verbessern und Fehler vermeiden kannst

Die englische Aussprache zu meistern, ist sicherlich kein Kinderspiel. Mit regelmäßiger Übung kannst du sie aber perfektionieren. Übst du regelmäßig dein Englisch, kannst du Fehler finden und deine Schwächen eliminieren. Am besten geht das mit einem Englisch-Tutor. Diese kannst du auf verschiedenen Plattform finden. So auch auf LiveXP.

Auf LiveXP kannst du aus über 1.200 Tutoren aus aller Welt für Online-Einzelstunden wählen. Finde einen Tutor mit denselben Interessen wie du, damit du interessante und anregende Gespräche in der Zielsprache führen kannst. Das geht auf LiveXP. Wähle mit den Filtern deine Interessen und Hobbys aus und finde Tutoren, die diese mit dir teilen. Mit einem Abo bei LiveXP kannst du auf alle Funktionen der Plattform zugreifen und deine englische Aussprache im Nu perfektionieren.

Englisch

Lerne Englisch mit dem Personalisierten Lernpfad und KI-Übungseinheiten
learning path Starten Sie kostenlos
learning path