de
  • Nachhilfelehrer finden

Was sind englische Modalverben

Modalverben sind eine Kategorie der Hilfsverben und werden verwendet, um eine bestimmte Absicht auszudrücken. Diese sind: Wünsche, Befehle, Möglichkeiten, Fähigkeiten, Verpflichtungen und Angebote.

Emma Lang
Emma Lang

Modalverben sind eine Kategorie der Hilfsverben und werden verwendet, um eine bestimmte Absicht auszudrücken. Diese sind: Wünsche, Befehle, Möglichkeiten, Fähigkeiten, Verpflichtungen und Angebote. Mithilfe von diesen Verben kann man sich also klarer ausdrücken.

Wie viele und welche Modalverben gibt es

Im Englischen gibt es primäre Modalverben.

Diese lauten:

Can, could, will, may, might, must would, shall, ought to, und should.

Was bedeuten die modal verbs und wie werden sie verwendet

Die meisten dieser Verben haben mehr als nur eine Bedeutung. Wegen ihrer Vielfalt sind sie in der Sprache sehr hilfreich.

Can (to be able to): Fähigkeit etwas in der Gegenwart zu tun, Erlaubnis etwas in der Gegenwart zu tun, Bitte, Angebot, Vorschlag, Möglichkeit.

Could (to be able to): Fähigkeit, Möglichkeit, Bitte, Angebot, Frage. Wenn man could in Bitten, Fragen, Angeboten oder Vorschlägen verwendet, klingen diese immer sehr höflich.

Will: Verpflichtung (Vorhersage), Wunsch, Aufforderung, Befehl, Gewohnheiten. Wenn Wünsche, Aufforderungen oder Befehle mit will formuliert werden, klingen diese weniger höflich als eine Formulierung mit would.

May (to be allowed to): Bitte, höfliches Angebot, Möglichkeit in der Gegenwart etwas zu tun.

Might (to be allowed to): zögerliches Angebot/Bitte, Möglichkeit. Wenn might eine Möglichkeit ausdrückt, ist diese in der Regel unwahrscheinlicher als eine Möglichkeit, die mit may ausgedrückt wird.

Must: Verpflichtung, Zwang, Notwendigkeit, Wahrscheinlichkeit, dringender Ratschlag. Wenn must mit der Verneinung kombiniert wird (must not) drückt es ein Verbot aus.

Would: Anfrage, Angebot, Wunsch, Bitte

Shall: Angebot, Vorschlag

Ought to: Erwartung

Should: Ratschlag, Verpflichtung

Regeln der modal verbs

Da die modal verbs eine besondere Kategorie von Verben sind, gibt es bei ihrer Verwendung einige Dinge zu beachten. Modal verbs werden, im Vergleich zu anderen Verben, anders konjugiert. Die englischen Modalverben verändern sich nämlich nicht. Die konjugierte Form bleibt unabhängig von der Person gleich. Modal verbs haben außerdem keine progressive oder perfect form und werden generell sehr selten in der Vergangenheit verwendet.

Modalverben im Englischen können nicht als Vollverben fungieren. Sie benötigen immer ein weiteres Verb in seiner Infinitivform. Das darauffolgende Verb darf außerdem kein weiteres modal verb sein. In einem Satz kann es immer nur ein modal verb geben.

Modalverben in der Vergangenheit

Modal verbs werden meist nur im Präsens verwendet. Nur wenige der modal verbs haben eine Vergangenheitsform. Die vier modal verbs, die eine Vergangenheitsform besitzen, sind: may (might), can (could), will (would) und shall (should). Obwohl diese Vergangenheitsformen existieren, drücken sie, per se, nicht die reale Vergangenheit aus. Sie werden öfters für eine irreale Vergangenheit benutzt. Diese, auch unreal past genannt, wird oftmals, zum Beispiel, in if clauses verwendet.

Beispiele Modalverben

Can/could:

I can ride a bike. (Fähigkeit in der Gegenwart)
I could ride a bike. (Fähigkeit in der Vergangenheit)
Can you pass me the salt please? (Bitte)
Could you pass me the salt please? (höflichere Bitte)
Can I meet up with Marie please? (Erlaubnis in der Gegenwart)
I could meet up with Marie. (Erlaubnis in der Vergangenheit)
I can help you with your move. (Angebot)
I could help you with your move (höflicheres Angebot)
Can we go for a walk instead? (Vorschlag)
Could we go for a walk instead? (höflicherer Vorschlag)
Sometimes the discussions can get very heated. (Möglichkeit)
The discussions could get very heated. (Möglichkeit die wahrscheinlicher ist)

May:

It may start snowing later. (Möglichkeit)
May I drive today? (Erlaubnis in der Gegenwart)
May I help you? (höfliches Angebot)

Might:

You might see me later. (Möglichkeit)
Might I be able to assist you? (zögerliches Angebot)

Must:

I simply must go see the new movie. (Zwang, Notwendigkeit)
She must be happy. (Wahrscheinlichkeit)
You must go out to dinner with me. (dringender Ratschlag)
You mustn’t leave school early! (Verbot)

Ought to:

You ought to leave earlier. (Ratschlag)
They ought to hand in their paper before the deadline. (Verpflichtung)

Shall:

Shall I walk you home? (Vorschlag)

Should:

She should really stop smoking. (Ratschlag)
You should drive more carefully! (Verpflichtung)

Will/would:

Will you please be quieter? (Wunsch, Aufforderung)
Would you please be quieter? (höflicherer Wunsch)
He will usually stay up really late. (Gewohnheit)
He would usually stay up really late. (Gewohnheit in der Vergangenheit)
I think we will stay home tomorrow. (Vermutung, Vorhersage)
I will be there. (Versprechen)
EnglischEnglische Grammatik

Emma Lang

Ich bin zweisprachig Deutsch und Englisch. Ich habe umfangreiche Erfahrung im Schreiben. Und ich freue mich, meine Gedanken hier zu teilen.


Lika Gustin

Ich helfe den Lernenden gern bei allen Problemen und Fragen zur Sprache.

Nikol Toteva

Hallo! Ich bin Nikol. Meine Muttersprachen sind Deutsch und Bulgarisch. Ich spreche fließend Englisch und Französisch. Ich freue mich, wenn meine Kenntnisse jemandem helfen, Englisch zu lernen.

Geoffrey Mutie

Ich bin Geoffrey! Ich suche ständig nach neuen Möglichkeiten, verschiedene Fähigkeiten zu verbessern, besonders solche, die Menschen meiner Meinung helfen, professionell aufzutreten.