de
  • Tutor werden
  • Nachhilfelehrer finden

Interkulturelle Unternehmenskommunikation bezieht sich auf die reibungslose Interaktion unter Menschen unterschiedlicher Lebenspfade im geschäftlichen Kontext. Wir werden uns genauer ansehen, worum es dabei geht, warum sie so wichtig für moderne Unternehmen ist und Ihnen zeigen, wie Sie die interkulturellen Fähigkeiten Ihres Unternehmens verbessern.

Was ist interkulturelle Kommunikation in Unternehmen?

Bei Soft Skills handelt es sich um nicht-technische Fähigkeiten, die zu Interaktionen zwischen verschiedenen Personen beitragen. In Konzernen, die über Grenzen hinweg tätig sind, muss die Belegschaft in der Lage sein, trotz ihrer Hintergründe miteinander umzugehen und zu arbeiten.

💡
Interkulturelles Wissen ist ein Soft Skill, der es jedem erlaubt, die Bräuche und Glaubenssätze des jeweils anderen zu verstehen. Das verbessert die Kommunikation im Unternehmen insgesamt und verhilft dabei zu reibungslosen Abläufen.

Vorteile interkultureller Unternehmenskommunikation am Arbeitsplatz

Wenn das alles noch etwas schwammig klingt, folgen an dieser Stelle einige konkrete Beispiele interkultureller Unternehmenskommunikation und deren Vorteile für Konzerne:

Verhandlungen

Einen Vertrag auszuhandeln mit ausländischen Geschäftspartnern verlangt Wissen über Verhandlungstechniken und Erwartungen. Sich dieser Unterschiede bewusst zu sein, ist eine Möglichkeit, der anderen Partei Respekt zu zollen.

Bessere Teamarbeit

Die Kapazität, Projekte mit einem multikulturellen Team diskutieren zu können, verbessert die Zusammenarbeit. Das resultiert in erhöhter Kreativität, Innovation, und Problemlösefähigkeiten und erhöht damit die Arbeitseffizienz und die Moral der Belegschaft. Die kulturellen Hintergründe der Angestellten anzuerkennen und in den Arbeitsplatz zu integrieren, gibt ihnen ein Gefühl von Wertschätzung und fördert das Gefühl dazuzugehören, und erhöht damit auch das Engagement und die Treue der Mitarbeiter.

Globale Unternehmensabläufe

Arbeitgeber, die international tätig sind, benötigen eine gute Korrespondenz mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern sowie Zulieferern im Ausland, um reibungslose Geschäftstransaktionen zu ermöglichen.

Höhere Kundenzufriedenheit

Der Kundendienst ist die wichtigste Methode, sicherzustellen, dass Ihre Kunden mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen zufrieden sind. Wenn Sie sich mit Kunden aus dem Ausland beschäftigen, wird es Ihnen möglich sein, eine stärkere Beziehung mit ihnen aufzubauen, indem Sie über deren Kultur, Präferenzen und Kommunikationsstil Bescheid wissen. Umgekehrt wird dies ebenso verbessern, wie Ihre Kunden über Ihr Unternehmen denken und erhöht deren Loyalität für Ihr Unternehmen.

Konfliktlösung

Konflikte können aufgrund einfacher Missverständnisse oder konkurrierender kultureller Perspektiven aufkommen, weshalb das Verständnis dieser Perspektiven ein harmonisches Arbeitsumfeld fördert. Konflikte zu lösen, benötigt aktives Zuhören, das Suchen eines gemeinsamen Nenners und akzeptable Kompromisse zu finden.

Marketingkampagnen

Beim Beginn einer Marketingkampagne oder der Werbung für ein Produkt in einem internationalen Kontext, müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre Kommunikation mit diversen Zuhörerschaften resoniert. Interkulturelle Kommunikation hilft Vermarktern dabei, unterschiedliche Werte, Glaubenssätze und Tabus zu verstehen, und stellt sicher, dass die Marketingmaterialien kulturell, sensibel und effektiv auf verschiedenen globalen Märkten sind.

Virtuelle Zusammenarbeit

Mit dem Anstieg der Arbeit im Homeoffice und in virtuellen Teams im Anschluss an die Pandemie wird interkulturelles Wissen immer wichtiger. Arbeitgeber müssen mit Angestellten aus der ganzen Welt arbeiten, was Wissen von Unterscheidungen in Zeitzonen, der Work-Life-Balance und dem Kommunikationsstil verlangt.

Risikoverringerung

Ein gutes interkulturelles Verständnis kann Unternehmen vor kulturellen Fauxpas oder Missverständnissen bewahren, die dem Ruf oder Geschäftsbeziehungen schaden und damit potenzielle Risiken verringern.

Beispiele interkultureller Kommunikationsfähigkeiten

Viele persönliche Fähigkeiten erweisen sich in einem multikulturellen Umfeld als nützlich; anbei einige Beispiele:

  • Empathie: Sich in die Perspektive eines Anderen aus einem anderen Umfeld zu versetzen, um damit Dinge aus deren Perspektive zu sehen und deren Gefühle und Reaktionen zu verstehen.
  • Nonverbale Kommunikation: Die Intention nonverbaler Signale zu verstehen und diese richtig zu interpretieren. Nonverbale Zeichen umfassen Körpersprache, Mimik und Gestik, die sich von Ort zu Ort unterscheiden können. Dabei handelt es sich um Begrüßungen wie einen Händedruck und eine Verbeugung sowie die Bedeutung von Blickkontakt.
  • Klare Ausdrucksweise: Klare und einfache Sprache zu benutzen, um Aussagen effektiv zu kommunizieren und klar auszudrücken, besonders wenn man sich mit Nicht-Muttersprachlern einer Sprache unterhält, trägt zu flüssigen Unterhaltungen bei.
  • Geduld: Geduldig und tolerant zu sein, wenn es zu Problemen bei Sprachbarrieren oder kulturellen Missverständnissen kommt und sich Zeit zu nehmen, sie klarzustellen und zu lösen.

Bedeutung interkultureller Kommunikation

Ohne diese unverzichtbaren Fähigkeiten gibt es weniger Zusammenhalt innerhalb der Belegschaft, schlechte Kommunikation auf allen Ebenen, weniger loyale Angestellte aufgrund niedrigerer Zufriedenheit am Arbeitsplatz sowie weniger Loyalität seitens Ihrer Kunden, die sich nicht respektiert oder geschätzt fühlen könnten. Der Mangel interkultureller Kommunikation kann deshalb Ihre Chancen auf geschäftlichen Fortschritt mindern.

Wie man diese Probleme vermeidet

Die Sprachfähigkeiten Ihrer Angestellten zu verbessern, ist die effektivste Methode, deren interkulturelle Kommunikationskompetenz zu verbessern. Um die Kommunikation im Büro zu verbessern, sollten beispielsweise alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens ihre Spanischkenntnisse verbessern, wenn Ihr Unternehmen in einem Umfeld mit einer starken spanischsprachigen Präsenz aktiv ist, in dem auch große Teile der Belegschaft Spanisch sprechen.

Noch wichtiger ist, dass alle Angestellten diejenige Sprache erlernen, in der das Unternehmen seine Geschäfte führt. Wenn das Büro beispielsweise in New York angesiedelt ist, sollte jeder über gute Englischkenntnisse verfügen. Das sollte aber nicht bedeuten, dass Sie potenzielle Angestellte ablehnen, weil ihnen die Sprachkenntnisse fehlen, sondern, dass Sie ihnen die Werkzeuge an die Hand geben, um ihr Englisch zu verbessern.

Wenn Ihr Unternehmen über Büros im Ausland verfügt, sollten alle Angestellten, die mit ausländischen Geschäftspartnern, Kunden oder Zulieferern kommunizieren, über genügend Kenntnisse in der Zielsprache verfügen, ganz zu schweigen von lokalen Gewohnheiten und Glaubenssätzen.

Internationale Geschäftskommunikation verbessern

Der beste Ansatz, um eine neue Sprache zu lernen, ist, Unterricht in dieser zu nehmen. Für ein Unternehmen ist es am besten, ein einzelnes Unternehmen wie LiveXP zu beauftragen, das nicht nur individuelle Unterrichtseinheiten für Angestellte organisiert, sondern auch die gesamte Organisation, Abrechnungen und die Planung von Unterrichtseinheiten übernimmt.

LiveXP ermöglicht Ihren Mitarbeitern, Unterrichtseinheiten anzusetzen, so wie es ihnen passt, und diese wenn nötig anzupassen oder abzusagen. Unterrichtseinheiten finden 1-zu-1 mit einem privaten Tutor statt, sodass dessen Aufmerksamkeit nicht zwischen mehreren Kollegen verteilt wird und der Lernende sich nicht schämen muss, vor seinen Kollegen zu sprechen, was eine aktive Teilnahme am Unterricht fördert. Die Tutoren stammen aus aller Welt, weshalb Sie sich zwischen zahlreichen Akzenten und Nationalitäten entscheiden können, um das Meiste aus Ihrem Unterricht herauszuholen. Sie können sogar mit mehreren Tutoren gleichzeitig lernen. Darüber hinaus hilft der Vokabeltrainer Lernenden dabei, Vokabeln  in ihrer Zielsprache auf dem effektivsten Weg, der Spaced-Repetition-Methode, zu lernen.

Unterrichtsstunden bei LiveXP helfen nicht nur Angestellten, sondern auch Arbeitgebern. Sie müssen nämlich nur für „aktiv“ Lernende bezahlen, haben Zugang zu einem persönlichen Assistenten und einem Dashboard, auf dem Sie den Fortschritt sämtlicher Mitarbeiter überwachen können. Außerdem laufen ungenutzte Unterrichtseinheiten nicht ab, wodurch sie zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden können.

Herausforderungen beim Erwerb interkultureller Fähigkeiten

Dinge, die dem Vorhaben, diese unverzichtbaren Fähigkeiten zu erlernen, in die Quere kommen, sind etwa individuelle Probleme wie Schüchternheit und soziale Phobien, gesellschaftliche Probleme wie die Vorurteile, Stereotypen und Ethnozentrismus und selbstverständlich Sprachbarrieren. Deshalb ist Sprachunterricht auf LiveXP mit einem Muttersprachler, der kulturelles Wissen vermitteln kann, der beste Weg, um diese Probleme anzugehen.

Internationale Geschäftskommunikation findet in verschiedenen Bereichen von Unternehmensabläufen von Verhandlungen bis hin zum Kundendienst und Marketing Anwendung. Angestellte anzuregen über fremde Kulturen zu lernen, sich mit globalen Nachrichten, Geschehnissen und Trends auseinanderzusetzen und aktiv in den Austausch mit Personen aus anderer Kulturen zu treten, kann deren interkulturelles Bewusstsein fördern und deren gegenseitiges Verstehen, Zusammenarbeit und Erfolg in vielfältigen Arbeitsumgebungen verbessern.

Sprachen für die Wirtschaft

Lerne Englisch mit dem Personalisierten Lernpfad und KI-Übungseinheiten
learning path Starten Sie kostenlos
learning path