de
  • Tutor werden
  • Nachhilfelehrer finden

Es kann oft vorkommen, dass Sie Ihr Sprachniveau in einer Fremdsprache angeben müssen: bei einem Bewerbungsgespräch, der Beantragung eines Visums, der Anmeldung Ihrer Masterarbeit und und und. Was bedeutet es also, eine Sprache fließend zu sprechen?

Über die Jahre hinweg hat es zahlreiche Vorschläge dazu gegeben, was es bedeutet, eine Sprache fließend zu sprechen. Von dem Versuch, unterschiedliche Englisch Niveaus zu identifizieren, bis zu der Behauptung, dass fließendes Sprechen zu Sprechen wie ein Muttersprachler voraussetzt, gibt es unterschiedliche Meinungen.

Zumindest war das bis zur Einführung des Common European Framework of Reference (CEFR) der Fall, der den Weg für eine leichtere Definition von fließendem Sprechen einer Fremdsprache ebnete.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns im Detail mit dem CEFR und den unterschiedlichen Englisch Niveaus, damit Sie wissen, auf welchem Englisch Level Sie sich befinden, wie lange es dauert, bis zum nächsten Level aufzusteigen und welche Kenntnisse Sie je nach Titel erwarten können.

Überprüfen Sie Ihr Englisch Niveau mit unserem gratis Test in 5 Minuten

Was ist der CEFR?

Das Common European Framework of Reference for Languages (CEFR), zu deutsch: Referenzrahmen zur Beurteilung von Fremdsprachenkenntnissen, ist ein nicht verpflichtender Referenzrahmen für Fremdsprachenkenntnisse. Erstellt im Jahr 2011 nach jahrzehntelanger Recherche, ist er ein Referenzrahmen, der sechs Niveaus von Sprachkenntnissen festlegt, die eine gemeinsame Referenz darüber liefern, welche Kenntnisse beim Sprechen einer Fremdsprache je nach Sprachniveau erwartet werden.

Die CEFR Niveaus für sprachliche Kenntnisse sind lediglich deskriptiv. Das bedeutet, dass Sie sie nutzen können, um Ihr Niveau selbständig festzustellen oder ein Lehrer sie anwenden kann, um Unterrichtseinheiten auf Ihre Kenntnisse anzupassen. Der Referenzrahmen gibt dabei nicht vor, wie man ihn anwenden soll und gibt ebenso wenig Weisungen darüber, wie der Lehrer Unterricht gestalten soll. Im Gegenteil. Er informiert lediglich darüber, was Sie wissen sollten, um das nächste Niveau zu erreichen, unabhängig davon, wie Sie Ihre Zielsprache lernen.

Lassen Sie uns die Englisch Level einzeln betrachten und dabei im Kopf behalten, dass sie mit einigen Eigenheiten im Grunde auf jede Sprache anwendbar sind.

Die Sprachniveaus laut CEFR

Laut dem CEFR Leitfaden gibt es für jede Sprache sechs Sprachniveaus, die wiederum in drei größere Kategorien fallen: Grundkenntnisse, fortgeschrittenes Wissen und fließendes Wissen. Die folgende Tabelle bildet diese Niveaus ab:

Englisch Sprachlevel

Andere Maßstäbe für Sprachniveaus

Neben dem CEFR finden auch andere Referenzrahmen Anwendung, die fünf Englisch Niveaus zur Messung der Sprachkenntnisse nutzen. Diese sind:

  • Die „Interagency Language Roundtable (ILR)”-Skala
  • Die „American Council on the Teaching of Foreign Languages (ACTFL)”-Skala

Diese beiden Skalen werden bereits seit Jahrzehnten in den Vereinigten Staaten von Amerika genutzt, obwohl es ihnen an der Systematik des CEFR mangelt.

Die Englisch Niveaus laut CEFR

Wie wir bereits betont haben, ist der Inhalt jedes CEFR Levels von der jeweiligen Zielsprache abhängig. Dementsprechend definiert jedes Level für die englische Sprache, was Sie auf Englisch tun und sagen können, wie viele Wörter Sie in etwa kennen und wie viele Stunden Sie in etwa benötigen, um dieses Niveau zu erreichen.

Englisch Sprachlevel

Lassen Sie uns betrachten, was Sie von den einzelnen Englisch Leveln erwarten können, bevor wir sie im Detail analysieren.

Wie Sie das nächste Englisch Level erreichen

Wenn Sie eine Vorstellung davon haben, wo Sie sich auf Ihrem Pfad zur englischen Expertise befinden, können Sie einen Schritt-für-Schritt-Plan zu Ihrem nächsten Englisch-Niveau erhalten. Dieser hilft Ihnen dabei zu verstehen, was Sie verbessern müssen und welche Themen Sie behandeln sollten. Einen solchen Plan können Sie bei LiveXP erhalten. Der Personalisierte Lernpfad ist ein personalisierter Plan für das Englischlernen. Er  basiert auf Ihrem bevorzugten Tempo und Länge der Einheiten.

Der Personalisierte Lernpfad besteht aus Einzelunterricht mit einem Englisch-Tutor und Übungseinheiten in Eigenarbeit, die von KI unterstützt werden. Somit erhalten Sie interessante Übungseinheiten auf der Grundlage Ihrer Interessen, spezifische Themen für jede Einheit, Zwischentests und Wordsets, die Sie im Rahmen jeder Einheit lernen. Diese hoch personalisierte und interaktive Lernmethode wird Sie auf Ihrer Reise zur englischen Expertise begleiten.

Um Ihren Personalisierten Lernpfad zu erhalten, müssen Sie lediglich einige Fragen beantworten, um Ihr Englisch Level herauszufinden (wenn Sie Ihr Level nicht kennen, können Sie am kostenlosen LiveXP Englisch Level Test teilnehmen). Nachdem Sie ein paar Fragen beantwortet haben, erhalten Sie Ihren Personalisierten Lernpfad und sehen, wie viel Zeit und Aufwand Sie von Ihrem Ziel trennen. Starten Sie jetzt, und verpassen Sie diese fantastische Möglichkeit Englisch zu lernen nicht!

A1/ A2: Anfänger

Wenn Sie beginnen eine Fremdsprache zu lernen, folgen Sie einigen gewöhnlichen einleitenden Schritten: Sie lernen das Alphabet, die Aussprache der Laute der Zielsprache, grundlegende alltägliche Sätze, wie Sie sich vorstellen lernen und so weiter.

Als Anfänger sind Sie noch nicht in der Lage, im Alltag zurechtzukommen. Diese Englisch Niveaus sind für Touristen oder Auswanderer bzw. Migranten in den ersten Monaten ihres Aufenthalts interessant, reichen aber nicht für ein längeres Gespräch aus, geschweige denn ein berufliches oder akademisches Umfeld.

CEFR Englisch A1 Bedeutung: Anfänger

Wenn Sie damit beginnen, Englisch mithilfe einer Sprach-App zu lernen oder sich in den ersten paar Monaten Ihres Tutorings befinden, arbeiten Sie noch auf das Level A1 hin, welches den ersten Meilenstein auf Ihrer Reise darstellt. Während Sie in der Lage sein werden, sich vorzustellen und einige einfache Fragen zu beantworten, fehlt Ihnen noch das nötige Wissen, um ein fehlerfreies Gespräch zu führen. Unbeholfene Interaktionen, Fehler, Pausen sowie das Fehlen von Wörtern sind Teil davon.

Allerdings muss ja jeder irgendwo anfangen, oder? Deshalb sollten Sie sich nicht von den Schwierigkeiten des A1 Niveaus unterkriegen lassen und stattdessen nach mehr Wissen dürsten!

Nach etwa 100 Stunden Übung werden Sie das A1 Level erreichen, was bei regelmäßiger Übung nur ein paar Monate dauern sollte. Dennoch ist Ihr Vokabular mit etwa 700 Wörtern noch recht beschränkt, was noch besonders wenig ist, wenn man den zusätzlichen Mangel an grammatikalischem und syntaktischem Wissen berücksichtigt.

Was Sie auf dem A1 Niveau tun können

  • sich vorstellen und grundlegende persönliche Informationen teilen
  • sich in englischsprachigen Städten zurechtfinden, Schilder lesen und nach dem Weg fragen
  • etwas in einem Café, Restaurant oder Geschäft bestellen
  • sich selbst in einigen einfachen Sätzen beschreiben, z. B. Hobbies und Interessen.

Wie Sie das A1 Niveau erreichen

Das A1 Niveau zu erreichen, ist recht einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist dranzubleiben! Eine neue Fähigkeit zu erlernen kann besonders schwierig sein, je älter wir werden. Dennoch gibt es für dieses Sprachniveau eine derartige Fülle an Inhalten online in den unterschiedlichsten Formaten, dass Sie lediglich Ihre Motivation aufrechterhalten müssen. Auf diesem Niveau können Sie von Tutoring wie z. B. bei LiveXP profitieren, als auch Nutzern aus anfängerfreundlichen Apps wie Duolingo ziehen.

CEFR Englisch A2 Bedeutung: Fortgeschrittener Anfänger

Nachdem Sie sich Ihren Weg durch das A1 Level gebahnt haben, werden Sie früher oder später das A2 Level erreichen. Dort können Sie bereits ohne Schwierigkeiten Small Talk führen und Gedanken und Meinungen zum Ausdruck bringen. Dennoch werden Sie vorerst nur in der Lage sein, über alltägliche Themen wie den Einkauf oder die Arbeit zu diskutieren. Trotzdem ist es ein Schritt in die richtige Richtung! Während Sie mehr über Grammatik und die Zeitformen lernen, können Sie schon bald über Geheimnisse aus der Vergangenheit und der Zukunft plaudern – nun, zumindest mit der Hilfe eines Muttersprachlers.

Sie werden etwa 200 weitere Stunden (bei insgesamt 300 Stunden) benötigen, um das A2 Level zu erreichen. In der Regel umfasst dies 1500 englische Vokabeln sowie ein gutes Verständnis der Grammatik.

Was Sie auf dem A2 Niveau tun können

  • Small Talk führen und alltägliche Themen besprechen
  • Texte lesen und verstehen, die viele Fachbegriffe enthalten und diese durch ihren Kontext begreifen
  • Gängige Begriffe zu den Themen Einkauf, Wetter, Geographie, Beruf und Familie kennen und verstehen
  • den eigenen Hintergrund sowie die unmittelbare Umgebung beschreiben.

Wie Sie das A2 Level erreichen

Das A2 Level zu erreichen ist deutlich schwieriger als es beim A1 Level der Fall ist. Während es sich weiterhin auf dem Anfänger-Niveau befindet, erfordert es bereits deutlich mehr Wissen, während Sie sich noch nicht an die Zielsprache gewöhnt haben. Deshalb sollten Sie im Fortgang effizienter lernen und üben. Dies ist ein exzellenter Zeitpunkt, um mit dem Lernen mithilfe von Karteikarten zu beginnen, als auch englische Grammatik (Deklinationen, Zeitformen und Konjugationen) zu büffeln.

B1/B2: Mittelstufe

Verlassen Sie das A-Territorium und betreten Sie das B-Territorium, sind Sie bereits sicher darin, Gespräche zu führen, Ihre Erlebnisse zu beschreiben und effektiv mit anderen Lernenden und Muttersprachlern zu kommunizieren. Auf diesem Niveau beginnen Sie, tiefere Gespräche zu führen und mit mehr Selbstbewusstsein an Ihren Fähigkeiten zu arbeiten. Wenn Sie das B2 Niveau erreichen, werden Sie bereits als fließend wahrgenommen, da Sie sich bereits problemlos mit Personen aus englischsprachigen Ländern unterhalten können.

CEFR Englisch B1 Bedeutung: Mittelstufe

Entwickeln Sie sich von einem A2- zu einem B2-Lerner, zeigt das, dass Sie bereits mehr Sicherheit bei der Anwendung Ihres Gelernten im Alltag vorweisen. Wenn Sie sich in einem englischsprachigen Land aufhalten, werden Sie sich dabei leichter tun, eine Bestellung aufzugeben oder sich mit den Menschen vor Ort zu unterhalten. Natürlich werden Sie noch Schwierigkeiten dabei haben, sich über Ihnen unbekannte Themen zu unterhalten und Sie werden noch grammatikalische Fehler machen, jedoch werden Sie insgesamt deutlich fließender sprechen. Sie haben die Grundlagen gemeistert, müssen nun aber noch einige weitere Schritte machen, bevor Sie einem englischen Beruf nachgehen oder sich an einer englischsprachigen Universität einschreiben können.

Auf dem B2 Niveau verfügen Sie bereits über 2500 Wörter, von denen Sie die Mehrheit ohne Schwierigkeiten anwenden können. Nach 200 weiteren Stunden (bei insgesamt 500 Stunden) werden Sie den B1-Sprachtest bestehen.

Was Sie auf dem B1 Level tun können

  • Grundlegende, alltägliche Konzepte verstehen
  • Effektiv auf Reisen mit Menschen vor Ort kommunizieren
  • Nicht nur Ereignisse beschreiben, sondern auch Gefühle, Ängste und Absichten begründet zum Ausdruck bringen
  • Englische Lieder und TV-Shows mit Untertiteln verstehen

Wie Sie das B1 Level erreichen

Von A2 zu B1 aufzusteigen ist etwas einfacher, weil Sie sich bereits an die Zielsprache gewöhnt haben. Dennoch benötigen Sie mehr Übungsstunden, um Ihr Wissen zu erweitern. Sie werden deshalb großen Nutzen aus längeren Übungseinheiten oder Tutoring ziehen.

CEFR Englisch B2 Bedeutung: Obere Mittelstufe

Wenn Sie das Englisch Niveau B2 erreichen, sind Sie bereits linguistisch fortgeschrittener als Sie denken. Auch wenn das Niveau als Obere Mittelstufe beschrieben wird – und in Prüfungen sogar als „Unter” bezeichnet wird – ist dies die Mindestvoraussetzung, um als fließend wahrgenommen zu werden. Das Erreichen des B2 Niveaus erlaubt Ihnen nicht nur im Alltag klarzukommen, sondern auch zu studieren oder einen Job wahrzunehmen, der in den meisten Ländern Englisch voraussetzt.

Was das B2 Niveau zeigt, ist, dass Sie, auch wenn Sie noch keinen Steinbeck-Roman analysieren können, bereits problemlos in einem englischsprachigen Land leben und arbeiten können.

Nach 200 weiteren Stunden (bei insgesamt 700 Stunden) haben Sie das B2 Niveau erreicht. Mit 4000 Wörtern in petto und einem guten Verständnis von Grammatik und Satzstruktur werden Sie die B2-Prüfung bestehen.

Was Sie auf dem B2 Level tun können

  • konkrete und abstrakte Konzepte verstehen und technisches Vokabular zur eigenen Expertise anwenden
  • fließende, spontane Unterhaltungen mit Muttersprachlern führen
  • detaillierte Texte über verschiedene Themen aus unterschiedlichen Perspektiven schreiben
  • Literatur und Poesie verstehen, mit gelegentlichen Schwierigkeiten bei besonders komplizierter Ausdrucksweise

Wie Sie das B2 Level erreichen

Nachdem Sie einen vergleichsweise einfachen Umstieg von A2 zu B1 vollzogen haben, dürfte sich der Sprung zu B2 so anfühlen, als machen Sie keinen so schnellen Fortschritt. In der Oberen Mittelstufe kann es sich oft so anfühlen, als machen Sie überhaupt keinen Fortschritt und Sie werden Durchhaltevermögen beweisen müssen, da es nun schwieriger wird, Wissen in Fertigkeiten umzuwandeln. Ab diesem Punkt sollten Sie nicht mehr nur darauf achten, wie Muttersprachler Ihre Zielsprache anwenden, sondern auch auf strukturierten Unterricht zurückgreifen, der Ihnen dabei hilft, dranzubleiben, wenn Ihnen Ihr Fortschritt einmal zu langsam erscheint. Das wird sich jedoch lohnen, weil Sie auf dem B2 Level im Grunde fließend sein werden.

Überprüfen Sie Ihr Englisch Niveau mit unserem gratis Testund sichern Sie sich den personalisierten Lernpfad um das nächste Level zu erreichen.

C1/C2: Fortgeschritten

Die finalen Englisch Kenntnisse Stufen sind diejenigen, die tatsächliche Expertise im Umgang mit der Sprache aufdecken. Während Sie diese nicht für den Alltag benötigen, werden sie Ihr Leben mit dem Wissen erleichtern, dass Sie nun beinahe wie ein Muttersprachler wirken. Diese letzten beiden Stufen sind von der akademischen Expertise bis hin zum Verständnis der subtilen Nuancen des metaphorischen Diskurses der Sprache Ihr Schlüssel zum fließenden Englisch.

CERF Englisch C1 Bedeutung: Fortgeschritten

Der Aufstieg von B2 zu C1 ist unter Umständen der zweitschwierigste Sprung beim Lernen einer Fremdsprache. Da Sie auf dem B2 Niveau bereits fließend sprechen können, scheint der zusätzliche Aufwand zum Erreichen des C1 Niveaus oft müßig – ist er aber nicht. Das C1 Level zu erreichen, bedeutet, dass Sie fließend sprechen lernen und gleichzeitig ein tieferes Verständnis englischer Nuancen erlangen. Das bedeutet, dass Sie nun auch problemlos Humor, Ironie und Sarkasmus verstehen sowie Sprichwörter und passiv-aggressive Aussagen lernen und sich diese merken können (nützlich, oder?).

Nun kennen Sie 8000 Wörter. Um das C1 Level zu erreichen, müssen Sie zusätzliche 250 Stunden investieren, was den Gesamtaufwand auf 950 Stunden treibt.

Was Sie auf dem C1 Level tun können

  • sich fließend ohne Zögern in sozialen, beruflichen und akademischen Situationen ausdrücken
  • Metaphern, Humor und Ironie verstehen
  • Lange, komplexe Texte lesen und komplett verstehen
  • Sinnvoll strukturierte und detaillierte Texte zu verschiedenen komplexen Themen verfassen

Wie Sie das C1 Level erreichen

Der Sprung von B2 zu C1 ist ein schwieriger, weil Sie nun sprichwörtliche Sprache lernen, die an sich schon sehr kompliziert sein kann, als auch von Ihnen fordert, Ihr Vokabular auszuweiten und zwischen den Zeilen zu lesen. Während Tutoring immer eine gute Idee ist, ist es auf diesem Niveau das Beste, die englische Sprache anzuwenden, um dadurch mehr zu lernen. Was ich damit meine, ist, dass Sie – auch wenn Sie das nicht müssen – Material in Ihrem Fachgebiet oder über Ihre Hobbies direkt auf Englisch lesen können. Auf diese Weise gewöhnen Sie sich noch mehr an die Sprache und verbessern auch Ihre anderen Fähigkeiten.

CERF Englisch C2 Bedeutung: Experte

Wenn Sie das Englisch Sprachlevel C2 erreichen, sind Sie im Grunde ein Experte der englischen Sprache. Auch wenn Sie noch nicht über die Expertise eines Muttersprachlers verfügen, kommt Ihr Englisch diesem sehr nahe. Sie verstehen die Zielsprache in ihren Details und können diese mit Leichtigkeit in der Schule oder auf der Arbeit anwenden. Ihnen mag hier und da das ein oder andere Wort fehlen, aber Sie sprechen bereits genug, um diese mit einem anderen Ausdruck zu umschreiben.

Auf dem C2 Niveau umfasst Ihr Vokabular mehr als 16.000 Wörter, wobei Sie aber auch mehr als 1200 Stunden benötigen werden, um sicherzustellen, dass Sie alle C2-Prüfungen bestehen. Kurz gesagt werden Sie innerhalb von 4-5 Jahren fließend sprechen, wenn Sie jede Woche 5-6 Stunden Unterricht nehmen.

Was Sie auf dem C2 Level tun können

  • (beinahe) alles verstehen, ob schriftlich oder mündlich
  • effektiv Informationen zusammenfassen, Argumente (re)konstruieren und diese kohärent präsentieren
  • sich komplett fließend auf spontane Weise ausdrücken, auch bei Rückfragen oder in Diskussionen
  • komplexe technische Texte aller Themen lesen und verfassen, dabei auch subtile Bedeutungsunterschiede wahrnehmen.

Wie Sie das C2 Level erreichen

Sich von C1 zu C2 zu verbessern ist wiederum leichter, da Sie nun schon genau wissen, was Sie brauchen. Sie müssen lediglich noch mehr Vokabeln und Sprachgewohnheiten von Muttersprachlern lernen. Nutzen Sie die Zielsprache in alltäglichen, beruflichen, akademischen und anderen Kontexten. Indem Sie sich mit der Sprache umgeben, erreichen Sie deutlich schneller ein beinahe muttersprachliches Niveau. Natürlich können Sie immer noch Nutzen aus einem Tutoring ziehen, in dem ein erfahrener Lehrer mit Ihnen komplexe literarische Werke und technische Texte behandelt.

Sprechen Sie durch LiveXPs Personalisierten Lernpfad fließend

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen und keinen Gefallen an traditionellen Klassenzimmer-Schulbuch-Lernmethoden finden, sollten Sie einen Blick auf LiveXP Personalisierten Lernpfad werfen.

Der Personalisierte Lernpfad ist ein Programm für das Englischlernen, das Ihrem aktuellen Englisch Sprachlevel, Ihren Zielen und Interessen sowie Ihrem bevorzugten Lerntempo und Ihrer idealen Einheitslänge angepasst ist. Sein Ziel ist es, Ihnen alle nötigen Werkzeuge an die Hand zu geben, um das nächste Englisch Sprachlevel zu erreichen.

Englisch

Lerne Englisch mit dem Personalisierten Lernpfad und KI-Übungseinheiten
learning path Starten Sie kostenlos
learning path